EKZ Cup Schwändi GL, 30.04.2017

[UPDATE] Hier jetzt auch noch die Bilder des Rennens.

Heute hat die EKZ Cup Saison 2017 begonnen. Nachdem am Freitagmittag noch nicht klar war, ob das Rennen stattfindet, wegen Schnee, haben die Organisatoren sich richtig ins Zeug gelegt, damit die Strecke befahrbar wurde.

 

Vom VC Volketswil waren 3 Fahrer am Start.

 

Livio Niederberger

Um 11:15 Uhr startete die Kategorie Rock und somit auch Livio Niederberger. Die Kategorie Rock musste eine Startrunde und eine mittlere Runde fahren, was am Schluss 6.4Km ergab.

Bei der Startaufstellung musste sich Livio ungefähr in der Mitte des Feldes einreihen.

Nach dem Startschuss ging es gleich die Teerstrasse aufwärts. Da er sich im Mittelfeld einreihen musste, war ein guter Start sehr schwer, da es am Start immer hektisch ist, doch Livio konnte seine Position in etwa halten.

Nach der Startrunde hatte Livio schon ein paar Plätze gut gemacht.

Livio hat bis zum Schluss hart gekämpft und kam als 13. Ins Ziel.

Rang: 13. von 33

 

Selina Niederberger

Selina ist dieses Jahr in die Kategorie Cross aufgestiegen und ist somit der jüngere Jahrgang im Feld.

Dank ihrem Gesamtsieg im Jahr 2016 konnte sie sich mit der Startnummer 101 in der ersten Reihe aufstellen.

Der Start verlief für Selina perfekt.

In der ersten Runde fuhr Selina auf dem 3. Platz, doch als sie in einer Kurve die 2. Platzierte überholen wollte rutschte ihr das Vorderrad weg und sie stürzte. Der Sturz kostete sie viel Zeit und Selina fiel auf den 10. Platz zurück.

Es waren noch 2 Runden zu fahren. Selina liess sich vom Sturz nicht viel anmerken und konnte sich wieder auf den 4. Platz vorarbeiten. Nur 2.5s haben auf das Podest gefehlt.

Rang: 4. von 20

 

Livio Thommen

Nach den Cross Mädchen starteten die Cross Knaben, in welcher Livio Thommen fährt. Livio ist, genau wie Selina, dieses Jahr in die Kategorie Cross aufgestiegen und der jüngere Jahrgang.

Mit der Startnummer 3 konnte Livio ebenfalls in der ersten Startreihe stehen.

Am Start hatte Livio leichte Probleme und fiel ein wenig zurück. Doch davon liess sich Livio nicht beirren und fuhr einfach sein Rennen. Auch er hat alles gegeben und bis zum Schluss gekämpft, was am Schluss Rang 10 bedeutet.

Rang: 10. von 40

 

Alle haben ein super Rennen gezeigt und ihr Bestes gegeben. Ich freue mich schon auf das Rennen in Wetzikon, welches am 21. Mai 2017 stattfindet.

Kim Gull

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.